fbpx

Vegane, glutenarme und zuckerfreie Waffeln

Ein einfaches Rezept mit nur 6 Zutaten

Endlich habe ich einen Teig, der nicht aus 10 verschiedenen Zutaten besteht und nicht am Ende im Waffeleisen hängenbleibt. Bisher war mir das Waffel backen zu aufwendig, aber jetzt ist mein Trick, die Zutaten am bereits am Vorabend ab zu messen und das Waffeleisen schon mal hin zu stellen, dann ist die Hemmschwelle am Morgen quasi schon genommen. Wenn ich aufstehe, mixe ich zuerst den Teig zusammen, der muss nämlich mindestens eine halbe Stunde quellen, dann kann es losgehen. Diese Waffeln sind recht neutral, du kannst auch gerne mehr von der Zitronenschale oder auch z.B. Vanille, Zimt oder Lebkuchengewürz dazugeben. Sie sind leicht süß, auch hier kannst du es nach Geschmack anpassen. Ich esse meine Früchte lieber auf nüchternen Magen und die Waffeln am Nachmittag zum Tee, aber auch das ist Geschmackssache.

Die Waffeln halten sich im Kühlschrank bis zu 2 Tage und du kannst sie ganz einfach im Toaster „aufbacken“.

Hafer enthält nur sehr wenig Gluten und ist für Menschen mit einer Glutensensitivität meist besser verträglich. Wenn du empfindlich bist, gibt es auch die ausgewiesene glutenfreie Variante.

Hafer ist reich an Mineralien und Spurenelemente, die unter anderem für eine schöne Haut, gesundes Haar und Nägel, sowie gute Nerven sorgen.

Die angegebenen Mengen ergeben ca 6 Waffeln

Zutaten

  • 200 g Haferflocken
  • 50 g Mais- oder Kartoffelstärke
  • 1-2 TL Zitronenschale (Bio, bereits fertig gerieben)
  • 2 TL Backpulver
  • 450 ml + ca. 50 ml Hafermilch oder eine andere pflanzliche Milch
  • 3-5 Eßl Ahornsirup
Haferwaffeln vegan Rezept Sarah Tardy

Zubereitung

  • Mahle die Haferflocken klein (im Mixer, es funktioniert aber auch gut mit einem Pürierstab), es muss nicht so fein wie "normales" Mehl sein
  • Mische die Haferflocken mit den restlichen trockenen Zutaten
  • Mische 450 ml Hafermilch mit dem Ahornsirup
  • Bis hierhin kannst du alles auch schon einige Stunden bevor du die Waffeln backst, vorbereiten
  • Mische die trockenen mit den flüssigen Zutaten, das geht ganz einfach mit einem Löffel
  • Lass den Teig mind. eine halbe Stunde zum Quellen stehen
  • Jetzt durchrühren - der Teig sollte von der Konsistenz her wie ein schwerer Kuchenteig sein, aber nicht so fest, dass der Löffel drin stehen bleibt, was nach der Quellzeit eher wahrscheinlich ist. Daher jetzt noch soviel Milch dazu geben, bis er wieder leichter umzurühren ist
  • Jetzt einfach wie immer Waffeln backen - ca 2-3 Eßlöffel ins vorgeheizte Waffeleisen geben, je nach Eisen 2-3 min warten. Wenn du das Waffeleisen zu früh öffnest, bleibt der Teig oben und unten hängen. Also lieber etwas an der Seite reinspitzen und vorsichtig den Deckel heben. Dann siehst du schon, ob der Teig hängen oder die Waffel ganz bleibt.

Viel Freude beim Nachkochen!

Hi, ich bin Sarah. Als Gesundheits- und Lifestyle Coach helfe ich Frauen, einen gesunden Lebensstil zu führen, so dass sie viel Energie und Spaß im Leben haben und auf lange Sicht gesund bleiben – ohne Diät und Entbehrung.

Das biete ich dir: Mein 12 Wochen Lifestyle Upgrade „Mehr Energie und Gesundheit“ – lies hier mehr

Bereit für mehr Gesundheit?  Registriere dich für meinen Newsletter, mit Informationen und Tipps zu einem gesundem Lebensstil und erhalte mein E-Book

„10 Gesundheittipps, die jede Frau kennen sollte und die du heute schon umsetzen kannst“

Wir erheben, verwenden und verarbeiten deine Daten gemäß den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung.